Bei der Vogelsberg Consult GmbH ist die regionale Koordinierungsstelle der hessenweiten Entwicklungsstrategien OloV angesiedelt. OloV steht als Kürzel für "Optmimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule - Beruf".

OloV-Koordinierung im Vogelsbergkreis

Projekte und Strategien zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses im Vogelsbergkreis werden in der regionalen OloV-Steuerungsgruppe abgestimmt. Die Runde interpretiert OloV als Chance, für Transparenz und intensivere Zusammenarbeit im Übergangsfeld Schule - Beruf zu sorgen. Diese Institutionen sind in der Steuerungsgruppe vertreten:

  • Agentur für Arbeit Gießen
  • Handwerkskammer Wiesbaden
  • IHK Gießen-Friedberg
  • Kommunale Vermittlungsagentur Vogelsbergkreis
  • Landrat des Vogelsbergkreises
  • Sachgebiet Jugendarbeit/Jugendbildung im Jugendamt des Vogelsberkreises
  • Staatliches Schulamt
  • Vogelsberg Consult GmbH - Gesellschaft für Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung

 

Zu den Ergebnissen des Vogelsberger OloV-Projektes

 

Das ist OloV

"Die qualifizierte Ausbildung junger Menschen ist ein zentrales Thema der Zukunft. Sie trägt dazu bei, den Wirtschaftsstandort Hessen zu sichern und zu stärken. Deshalb ist der Übergang von Schule in den Beruf ein wichtiges Handlungsfeld für Politik, Unternehmen und Schulen.

Der Flyer "Die hessenweite Strategie OloV - Ziele und Inhalte" wurde Ende 2014 erstmals veröffentlicht, um OloV in einem erweiterten Umfeld bekannt zu machen. Er stellt die politischen Ziele der OloV-Strategie in knapper und leicht lesbarer Form dar. Ideal als erste Information für Fachleute, die von OloV (vielleicht) nocht nichts gehört haben."

Ansprechpartner:

Dipl-Volkswirt
Harald Finke
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 49 (0) 66 31 / 96 16 11
       
       

 

Quelle und weitere Information:

 www.olov-hessen.de