LEADER-Förderung in der Region Vogelsberg
(LEADER=Liason entre actions de développement de I`economie rurale)

Die Europäische Union und das Land Hessen unterstützen mit Mitteln aus dem Programm LEADER die Region Vogelsberg bei ihrer eigenständigen regionalen Entwicklung. In dem Programm können arbeitsplatzschaffende Investitionen in Kleinstunternehmen (<10 Mitarbeiter) sowie Projekte in den Handlungsfeldern "Natur und Kulturraum" und "Lebensqualität" gefördert werden.

Gestalten Sie die Entwicklung der Region mit und profitieren Sie von den Möglichkeiten!

Die Planung für die zukünftige Entwicklung wurde im regionalen Entwicklungskonzept beschrieben. Da es sich um einen partizipativen Prozess handelt können Sie sich aktiv an dem Prozess beteiligen. Zu Ihrer Information steht Ihnen im Nachgang zu diesem Text  "Vulkan aktiv - Das Regionale Entwicklungskonzept 2014 - 2020 der Region Vogelsberg" als Download zur Verfügung.

Förderperiode 2014 - 2020:

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat die Region Vogelsberg als lokale Aktionsgruppe im LEADER-Programm anerkannt und ein Planungskontingent von 2,06 Mio. € bereitgestellt.

Der Weg von der Projektidee bis zur Bewilligung:

  • Beratung und Unterstützung bei Antragstellung durch das LEADER-Regionalmanagement.
  • Abgabe der Projektbeschreibung und der Förderanträge. Das Projektauswahlverfahren wird in einem kontinuierlichen Prozess umgesetzt, d. h. Anträge können jederzeit gestellt werden.
  • Feststellung der Förderfähigkeit durch die zuständige Bewilligungsstelle (Amt für den ländlichen Raum und Daseinsvorsorge, 36341 Lauterbach) vgl. Geschäftsordnung zur Priorisierung von Projekten, Seite 1, Abs. 2.
  • Beirat /LEADER Entscheidungsgremium sowie Antragsteller werden zur Sitzung eingeladen.
  • Dortige Vorstellung der Vorhaben durch die Antragsteller.
  • Fragen und Diskussion zum Projektvorhaben durch die Beiratsmitglieder/LEADER Entscheidungsgremium.
  • Anonyme Bewertung der Vorhaben anhand der Bewertungskriterien (Projektbewertungsbogen) durch den Beirat/LEADER Entscheidungsgremium. Mittels dieses Bewertungsverfahrens befindet das LEADER-Entscheidungsgremium ein Projekt für förderwürdig oder nicht förderwürdig.
  • Auswertung der Projektbewertungsbögen und schriftliche Mitteilung über das Ergebnis an die Antragsteller sowie an die Bewilligungsbehörde. Über die Auswertung kommt es in jeder Sitzung automatisch zu einem Projekt-Ranking. Das Ranking und die damit verbundene Reihenfolge der Bewilligung gestaltet sich wie folgt:
    Alle in einem Auswahltermin priorisierten Projekte, die über der Mindestschwelle bewertet wurden, bilden die Ranking-Liste in der Reihenfolge der Bewertung. In späteren Auswahlterminen bewertete Projekte werden der vorhergehenden Tranche von Projekten im Ranking nachfolgend eingereiht, auch wenn einzelne Projekte aus dem nachfolgenden Termin besser bewertet wurden als Projekte aus der ersten Tranche. Im Ranking schlechter gestellte Projekte können nur bewilligt werden, wenn die Finanzierung besser im Ranking platzierter Projekte sichergestellt ist oder diese vom Antragsteller zurückgezogen werden.
  • Erteilung des Zuwendungs- oder Ablehnungsbescheides durch die zuständige Bewilligungsbehörde.
  • Veröffentlichung der priorisierten Projekte.

Das LEADER Entscheidungsgremium ist unser Beirat:

Das Gremium setzt sich aus 19 Mitgliedern zusammen. Seine Aufgabe ist, auf der Basis eines Regionalen Entwicklungskonzeptes die Prioritäten der Regionalentwicklung zu setzen. Ihm obliegen die regionale Abstimmung zu strukturbedeutsamen Handlungsfeldern und Sektorenpolitiken des Landes Hessen. Das LEADER-Entscheidungsgremium ist zuständig für die Auswahl und Bewertung der im Rahmen des LEADER-Programmes förderwürdigen Vorhaben. Dabei ist ein EU-konformes und transparentes Verfahren sicherzustellen.
Zuordnung der Mitglieder im LEADER-Entscheidungsgremium zu Sektoren und Handlungsfeldern

Das LEADER Entscheidungsgremium tagt vier bis fünf Mal im Jahr. Die nächste Sitzung findet am 21.08.2017 statt.

Informationen zum Förderprogramm sowie Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung erhalten Sie beim LEADER-Regionalmanagement:

Vogelsberg Consult Gesellschaft für
Regionalentwicklung und Wirtschaftsförderung mbH
Am Schlossberg 32
36304 Alsfeld-Altenburg
Telefon: 0 66 31 / 96 16 - 0
Telefax: 0 66 31 / 96 16 16
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre Ansprechpartner sind:

Dipl.-Ing. Thomas Schaumberg
Telefon: 0 66 31 / 96 16 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dipl.-Ing. Michael Poschen
Telefon: 0 66 31 / 96 16 13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tatjana Heinz (Assistenz)
Telefon: 0 66 31 / 96 16 19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weiter Informationen finden Sie hier:

Vulkan aktiv - Das Regionale Entwicklungskonzept 2014 - 2020 der Region Vogelsberg

Richtlinien des Landes Hessen zur Förderung der ländlichen Entwicklung

LEADER Entscheidungsgremium

Zuordnung der Mitglieder im LEADER-Entscheidungsgremium zu Sektoren und Handlungsfeldern

Projektbewertungsbogen

Geschäftsordnung zur Priorisierung von Projekten

Bewilligte Projekte 2007 - 2013

Projekte seit 2015

 

bi logo regionalforen 1

 

    

 

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des ländlichen
Raums: Hier investiert Europa
in die ländlichen Gebiete